Sonntag, 27. Februar 2011

Review: Garbage Island

Im Jahr 2021 steckt Ted am Flughafen von Hong Kong fest, da sein Flug wegen einem Schneesturm abgesagt wurde. Dort trifft er auf Wendy The Waitress und fragt was sie dort macht. Um diese Frage zu beantworten geht Ted zehn Jahre zurück.

Nach seinem Date mit Nora will sich Barney einreden, dass er keine Gefühle hat, kann diese jedoch nicht vor den anderen verstecken. Doch Barney weigert sich strikt Nora anzurufen und eine Beziehung einzugehen. Irgendwann muss er jedoch zugeben, dass er Gefühle für Nora hat und ruft sie an.

Ted für Zoey ein Paket beim Captain abholen. Dieser weiß nicht, dass Ted der neue Freund von Zoey ist und behandelt ihn weiter wie einen Freund. Der Captain erzählt, dass Zoeys neuer Freund Schuld an dem Bruch der Ehe ist. Ted überzeugt ihn, dass es nicht seine Schuld ist und beichtet, dass er selbst der neue Freund ist.

Nachdem Marshall aus Minnesota zurückgekommen ist, sieht er keinen Sinn mehr in seinem Job. Er sieht eine Dokumentation über "Garbage Island", eine Müllinsel im Pazifik. Dadurch fühlt sich Marshall motiviert, etwas gegen die Müllproduktion zu machen. Er fängt in der Bar an, woraufhin Wendy jeden Tag einen Haufen Flaschen zum Recycling-Center bringen muss. Am nächsten Tag stellt er bei GNB Umweltmaßnahmen vor und als sein Mitarbeiter Meeker auf seiner Seite steht wird dieser gefeuert. Wegen dem Tod von seinem Vater wird Marshall noch einmal verschont.
Marshall gibt vor Lily zu, dass er vorerst keine Kinder haben und zum NRDC gehen will.

Aus Wut auf Marshall kommt Meeker abends zur Bar, die jedoch schon geschlossen ist. Dort trifft er Wendy, die die Flaschen transportieren muss und die gemeinsame Wut auf Marshall bringt die beiden zusammen. Im Jahr 2021 haben sie drei Kinder und sind wegen ihrer zweiten Hochzeitsreise in Hong Kong. Daraufhin enthüllt Ted, dass er nicht mehr mit Zoey zusammen sondern verheiratet ist und zwei Kinder hat.

Ich hab das Gefühl in dieser Staffel ist eine Folge besser als die andere. Zukunftsblicke sind immer toll und auch mit Wendy The Waitress kann man nichts falsch machen. Jedoch hatte ich am Ende das Gefühl, als ob sie nach dem Treffen mit Meeker die Bar verlässt, da sie nicht wusste, dass Ted und Zoey getrennt sind. Wenn das jedoch ihr letzter Auftritt war, bin ich sehr zufrieden damit. Sie hatte wohl noch nie, auch nicht in ihrer bisher größten Folge "The Platinum Rule", so viel Zeit vor dem Bildschirm.

Endlich sehen wir, wie Marshall seinen Traum verwirklicht. Nachdem es ein großes Thema in Staffel 1 und teilweise in Staffel 3 war, hätte man schon fast denken können, dass es sich nie mehr ändern wird. Dass Marshall jetzt nach diesem wichtigen Erlebnis, nämlich dem Tod seines Vaters, etwas in seinem Leben verändern will, ist sehr plausibel dass er nicht wie gehabt weiterleben will und ich kann es gar nicht erwarten, ihn wieder mit altem Enthusiasmus zu sehen. Wie Lily verzweifelt versucht, mit Marshall Sex zu haben war da nur ein schönes Plus und man sieht wieder, dass Alyson Hanningan einfach ALLES spielen kann.

Auch Barneys Gefühle für Nora und wie er sie verstecken wollte war hervorragend. Hier wurden einige großartige Szenen dargestellt und auch hier freue ich mich auf die nächste Folge und hoffentlich eine Beziehung mit Nora. Was ich hier nicht sehen möchte ist das ewige Hin und Her wie in Staffel 4, als er in Robin verliebt war und hoffentlich hält die Beziehung auch länger als sieben Folgen.

Dann hätten wir noch Ted. Seine Story war meiner Meinung nach wie immer die schwächste der Folge. Sein nicht endendes Hetzen konnte nach einer Weile etwas nervig werden, zum Glück wurde dieser Handlung jedoch nicht genug Zeit zu geben um komplett zu nerven. Vielleicht sollte bei diesem Teil beim nächsten Mal Zoey ein wenig im Vordergrund stehen, nachdem sie in dieser Folge ja kaum zu sehen war.

Alles in allem kann ich gar nicht auf die nächste Folge warten. Vor allem wie es mit Barney und Marshall weitergeht interessiert mich brennend und vor allem auf Robins Reaktion bin ich gespannt, wenn Barney und Nora tatsächlich zusammenkommen...


Legendäre Zitate:
Future Ted: "Come on, it's 2021 we can make cell phones that project holograms but a light brizzle shuts down a whole airport?"

Barney: "She had a nice face. Her booty was in place. But Barney don't chase"

Ted: "How did we meet?"
[...]
Wendy: "Actually I said: How's your meat?"
Ted: "Oh, little cold."
Wendy: "Gee, wonder why"

Marshall: "I have to go. I have a big meaningless stack of paperwork that I have to get off my desk to make room for tomorrow's big meaningless stack of paperwork. But it's all worth it you know. At least I know I'm making the world a... place."

Marshall: "It's twice the size of Texas!"
Robin: "In other words one eighth the size of Canada, soo."

The Captain: "I don't know what he looks like but I picture him with a mustache."
Ted: "Yes! Limit the search to guys with mustaches. Smart."

Barney: "With great penis comes great responsibility"


Awesome Moments:
- Barney der Frauen nicht zuhört
- Barney der jedes Mal lächelt wenn er "Nora" sagt
- Barney der die sexlose Phase von Frauen errät
- Marshall der sich für die Umwelt einsetzt
- Die Hologramm-Handys


The Re-Return:
Robin hatte seit 18 Wochen keinen Sex. 18 Wochen vor dieser Folge wurde "Architect Of Destruction" ausgestrahlt, in der Max sich von Robin getrennt hat.
Nora geht angeblich ins "Café l'Amour", das selbe Cafe, in dem Marshall und Brad in "World's Greatest Couple" waren.
Die Schattierungen mit den Gesichtsausdrücken des Captains aus "The Mermaid Theory" wird wieder benutzt.
Wie wir in "Natural History´" bereits erfahren haben gibt Marshall seinen bisherigen Job auf und setzt sich für die Umwelt ein.

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hi meine einzige Frage wäre:

In der Folge hat Marshall im Fernseher diese Doku über müll angeschaut und zugleich kam da diese Klavier-Melodie.
Wie heißt dieses Lied? Ich suche schon die ganze Zeit danach!

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

wibiya widget

wibiya